Aktuelles

Restaurierung der Moritzbergkapelle 2013 bis 2015
Ein Vierteljahrhundert nach der letzten Restaurierung in den Jahren 1986 und 1987 wurde die Moritzbergkapelle von 2013 bis 2015 erneut einer grundlegenden Restaurierung unterzogen.

Die Arbeiten wurden vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege begleitet. Sie war in zwei Projektabschnitte aufgeteilt: Der erste Abschnitt vom April bis Juni 2013 war dem Außenbereich gewidmet, von April bis Juni 2014 folgte der Innenbereich als zweiter Abschnitt. In der Zeit von Mai bis Mitte September 2015 wurden die Restarbeiten im Innenbereich abgeschlossen.

Wer den Moritzberg heute besucht, kann die Kapelle im neuen Außenglanz bewundern. Die Installierung einer neuen Drainage und eines Schutzgitters, die Restaurierung der Putze und des Außenanstrichs samt Fenstereinrahmungen, die Überarbeitung der Glasfenster, der Einbau neuer Dachrinnen und neuer Fensterläden sowie die Restaurierung der Turmeinfassung und die Wiederherstellung der historischen Sonnenuhr wurden 2013 abgeschlossen.

Im Innenbereich ging es um die Pflege der drei Altäre, der Epitaphien, der Malerei in der Sakristei und und der Figur des heiligen Mauritius sowie um die Sanierung der durchfeuchteten Sockelzone, Reinigung der Wände und des hölzernen Tonnengewölbes, Überarbeitung der Mensa sowie um die Festigung der Malereien der Fenstereinfassungen. Zusätzlich wurde eine Wandtemperierheizung im Sockelbereich eingebaut. Die Arbeiten im Innenbereich dauerten von 2014 bis Sommer 2015. Mit der vollständigen Erneuerung der Kirchenbeleuchtung im Herbst 2015 ist die Generalsanierung der Moritzbergkapelle abgeschlossen.

Für Anfragen nutzen Sie bitte die E-Mail-Adresse info(at)moritzbergkapelle.de nutzen.